woom OFF: Der perfekte Einstieg in den MTB-Sport

Posted by Sarah Schwarz
Kids mit ihren woom Mountainbikes

woom OFF: Der perfekte Einstieg in den MTB-Sport

Posted by Sarah Schwarz
Kids mit ihren woom Mountainbikes

Euer Kind ist bereit für neue Offroad-Abenteuer, will die Trails rocken und lässig über Pumptracks cruisen? Dann ist unser woom OFF der ideale Begleiter und öffnet eurem Kind die Tür zur Welt des Mountainbikens.

Soviel steht fest: Der Fahrspaß steht und fällt mit dem passenden Bike. Nur wenn sich euer Kind so richtig wohl und sicher auf seinem Bike fühlt, wird die Begeisterung fürs Mountainbiken lange anhalten und ihr werdet viele schöne Abenteuer gemeinsam erleben. Viele Modelle erinnern jedoch auf den ersten Blick eher an geschrumpfte Erwachsenen-Bikes, was sie schnell zu Spielverderbern machen kann. Denn ein zu hohes Gewicht oder nicht-kindgerechte Komponenten werden euer Kind schlicht überfordern. Und das wollen wir auf keinen Fall.

Um eurem Kind den Einstieg in den MTB-Sport also so einfach und spielerisch wie möglich zu machen, haben wir das woom OFF perfekt auf die Bedürfnisse eures Bike-Nachwuchses zugeschnitten. Wie genau uns das gelungen ist und was genau unser woom OFF so kindgerecht macht, könnt ihr hier nachlesen:  

Das Gewicht des woom OFF ist eine klare Ansage. Soviel steht fest, je leichter das Bike, desto größer ist das Fahrvergnügen auf der Tour. Denn mit einem Schwergewicht verwandeln sich Wurzelpassagen und steilere Anstiege ganz schnell in Spaßbremsen. Darum war es uns bei der Entwicklung unserer Mountainbikes ganz wichtig, das Gewicht so niedrig wie möglich zu halten.

 

Was macht das woom OFF zum Leichtgewicht? 

  • Der leichte, hochwertige Rahmen aus Aluminium ist das Herzstück des Bikes. Zusammen mit der ultraleichten Carbon-Gabel ist das Bike dennoch extrem robust und hält starken Belastungen im Gelände perfekt stand.

  • Die Doppelkammer-Felgen aus Aluminium garantieren hohe Stabilität bei geringem Gewicht.

  • Durch den Verzicht auf eine Federgabel werden wichtige Kilos eingespart. Gerade bei MTB-Neulingen und leichtgewichtigen Kindern kann eine Federgabel ihr Potenzial meist noch gar nicht ausschöpfen und wäre eher unnötiges Gewicht. Abhilfe schaffen hier die breiten Reifen, die mit weniger Luftdruck gefahren werden können und somit Unebenheiten besser dämpfen.
    Wenn euer Kind schon mehr Erfahrung am Bike hat oder auf anspruchsvollen Trails unterwegs ist, ist eine Federgabel aber auf jeden Fall eine Überlegung wert. Am besten eignet sich für Kinder eine leichte Luftfedergabel, wie bei unserem woom OFF AIR. Qualitativ hochwertige Federgabeln reagieren sensibler und können individuell an den Fahrstil und das bevorzugte Gelände angepasst werden. Mit der Lockout-Funktion lässt sich die Federgabel übrigens sperren und raubt eurem Kind bei Bergetappen nicht unnötig Energie.

  • Und weil jedes Gramm zählt, steht auch bei der Entwicklung der Komponenten wie dem Lenker und den geschmiedeten Kurbeln aus Aluminium ein geringes Gewicht im Fokus. 

Die durchdachte Geometrie und Ergonomie sorgen für ein sicheres Handling und maximalen Komfort. Dafür wurden der Großteil der Komponenten des woom OFF individuell entwickelt und speziell auf die Anatomie von Kindern zugeschnitten:

 

Produktfoto woom OFF 5 seitlich

  • Die Rahmengeometrie ist sportlich und vermittelt Sicherheit: Durch den tiefgezogenen Knick im Oberrohr ist euer Kind in jeder Situation in der Lage, schnell auf- und abzusteigen. Durch die tiefe Sitzposition und den niedrigen Schwerpunkt gewinnt das Bike an Stabilität. Der lange Radstand zusammen mit dem flachen Lenkwinkel machen das Bike angenehm laufruhig.

  • Der Sattel ist der wichtigste Berührungspunkt zwischen eurem Kind und dem Mountainbike und somit entscheidend für das Wohlbefinden beim Biken. Damit er nicht zum unbequemen Wegbegleiter wird, haben wir den Sattel des woom OFF an den kindlichen Beckenknochen angepasst – er bietet eine ausreichend große Auflagefläche, um das Körpergewicht gut zu verteilen. So sitzt euer Nachwuchs auch auf längeren Strecken bequem im Sattel.

  • Die Kurbel wurde ebenfalls kindgerecht designt, das heißt die Kurbelarme sind entsprechend der Körpergröße kürzer und der Pedalabstand, Q-Faktor genannt, ist passend zum schmäleren Becken geringer, was eine perfekte 
     
  • Perfekt für euren Bike-Nachwuchs sind Flat-Pedale: Kleine Metallstifte, sogenannte Pins, auf beiden Seiten sorgen für den nötigen Grip auf den Pedalen und bieten gleichzeitig maximale Flexibilität. Auf Klick-Pedale, die über sogenannte Cleats fest mit dem Schuh verbunden sind, haben wir bewusst verzichtet, weil sie gerade für Anfänger eine unnötige Herausforderung darstellen: Das Ausklicken will nämlich geübt sein, um in jeder Situation schnell die Füße von den Pedalen zu bekommen und Stürze zu vermeiden.

Mädchen mit woom OFF

Auch die Komponenten des Cockpits sind auf den kindlichen Körper abgestimmt beziehungsweise erlauben eine entsprechende Anpassung. Was bedeutet das?

  • Der Lenker ist der zweite wichtige Kontaktpunkt zwischen eurem Kind und dem Bike. Das woom OFF hat einen breiten, leichten und ergonomisch angepassten Lenker, sodass euer Kind gut die Kontrolle über das Fahrrad behalten kann: Die weichen Silikongriffe haben einen kleinen Durchmesser und bieten einen sicheren Halt. Dank der Flip-Flop-Bauweise lässt sich der Vorbau einfach umgedreht montieren und ihr könnt die Lenkerhöhe an die Vorlieben eures Kindes anpassen.

  • Die Bremshebel sind gut von Kinderhänden zu erreichen und können bei Bedarf verstellt werden. Die hydraulischen Scheibenbremsen übertragen mit weniger Handkraft mehr Bremsleistung – schon ein bis zwei Finger reichen, um den Bremsvorgang punktgenau zu dosieren, auch bei nassen und schlammigen Bedingungen. So hat euer Kind den Lenker mit den restlichen Fingern stets gut im Griff, was speziell auf ruppigen Passagen ein wichtiger Sicherheitsvorteil ist.

  • Der Trigger-Schalthebel ist leicht mit dem Daumen zu bedienen und kann – wie die Bremshebel – einfach verstellt werden.

  • Verschalten Adé! Ideal für Kinder ist der Einfach-Antrieb, das heißt die Schaltung besteht aus einem Kettenblatt und der Gangwechsel mit einem Schalthebel ist intuitiv und unkompliziert für euren Bike-Nachwuchs. Es besteht auch kein Risiko, dass die Kette während des Schaltens abspringt oder verhakt. Klasse Nebeneffekt: Durch den Entfall einer Schalteinheit sowie des Umwerfers sparen wir wieder Gewicht.

  • Das SRAM X5-Schaltwerk arbeitet präzise und deckt mit neun Gängen und einer breiten Übersetzung ein breites Einsatzspektrum ab – perfekt für Kids!

Mit dem woom OFF ist euer Kind nicht nur sicherer unterwegs, sondern erweitert und festigt seine Fertigkeiten und Fähigkeiten. Und das Allerwichtigste: Der Spaß fährt stets mit.

Wir wünschen euch viele schöne Offroad-Abenteuer!

Comments: